arrow-downarrow-leftleftlinklinkarrowmailmorephoneright
6.10.2020

NeRZ zieht erfolgreiche Bilanz

Nach drei Jahren Förderung im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) zieht das Netzwerk energieeffiziente Rechenzentren eine sehr erfolgreiche Bilanz. Die Arbeit des Netzwerks soll auch nach Auslauf der öffentlichen Förderung weitergeführt werden.

Die Gründung des Netzwerks energieeffiziente Rechenzentren war ein voller Erfolg. Zu diesem Schluss kommen die Mitglieder von NeRZ nach Abschluss der Phase der öffentlichen Förderung. Als Netzwerk innovativer mittelständischer Unternehmen der Rechenzentrumsbranche hat sich NeRZ zum Ziel gesetzt, die Energieeffizienz der Rechenzentren zu verbessern und Deutschland als Standort für die energieeffizientesten und sichersten Rechenzenten weltweit zu positionieren. In den drei Jahren der bisherigen Tätigkeit wurden hierzu von den NeRZ-Mitgliedern unter anderem mehrere Forschungsprojekte gestartet, mehr als zehn Informationsveranstaltungen durchgeführt, ein regelmäßiger Newsletter versandt und ein Blog zum Thema Energieeffiziente Rechenzentren auf dem Portal DatacenterInsider etabliert.

Mit seinen Aktivitäten hat NeRZ entscheidend dazu beigetragen, dass den Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz von Rechenzentren heute deutlich mehr Aufmerksamkeit in Politik und Öffentlichkeit beigemessen wird. Insbesondere in den Feldern Rechenzentrumskühlung und Abwärmenutzung konnte NeRZ entscheidende Impulse setzen und mit seinen Forschungsprojekten die gesamte Branche voranbringen.

Trotz der erfolgreichen Bilanz wird von den NeRZ-Mitgliedern noch ein bedeutender weiterer Handlungsbedarf gesehen, um Rechenzentren in Zukunft noch energieeffizienter, klimafreundlicher und nachhaltiger zu betreiben. Aus diesem Grunde soll das Netzwerk auch ohne staatliche Förderung weitergeführt werden. Es ist vorgesehen, NeRZ auch um weitere Mitglieder zu erweitern.